Hallo Martin

Hier kann jeder über alles schreiben, was sonst in kein Forum passt.

Moderatoren: Harald, Markus

Antworten
Benutzeravatar
Markus
PowerUser
Beiträge: 539
Registriert: 27.09.2005, 22:33
Wohnort: Graz, Austria
Kontaktdaten:

Hallo Martin

Beitrag von Markus » 15.12.2005, 20:38

Hallo Martin!

Wieder online?

Find ich gut das du draussen was machst. Für mich wär es etwas zu kühl.
Bin schon mal gespannt ob das C.A.C. wirklich so gut wird wie man glaubt.

ms
Wenigschreiber
Beiträge: 36
Registriert: 07.10.2005, 03:14
Wohnort: graz

Re: Hallo Martin

Beitrag von ms » 16.12.2005, 07:01

Markus hat geschrieben:Hallo Martin!

Wieder online?

Find ich gut das du draussen was machst. Für mich wär es etwas zu kühl.
Bin schon mal gespannt ob das C.A.C. wirklich so gut wird wie man glaubt.


bin leider noch immer am rumstreiten mit meinem netzwerkprovider, weil man dort ein bisserl unverschämte vorstellungen bzgl. der kosten im zusammenhang mit dem umzug hat... also dafür gleich noch ein bisserl mehr als für einen neuen anschluss haben will !:(
...deshalb fühl' ich mich leider noch immer ein wenig ausgeschlossen vom hiesigen virtuell vermittelten geschehen.

und zum klettern komm ich ja leider auch kaum! das letzte wochenende war da eher eine ausnahme, fürchte ich.

in der sonne ist es aber (zb. am kugelstein) im augenblick wirklich problemlos möglich! das klingt nur, angesichts der allgegenwärtigen kitschigen weihnachtsbeleuchtungen und winterurlaubsmodenwerbung hier in der stadt, ein wenig abschreckender und irritierend. im angesicht der naturgegebenen verlockungen dort draußen, ist es dann aber halb so wild.

und bzgl. dieser neuen protz-und-prunk-halle unseres aktuellen uniformerprobten kulturstadtrats und jener profilierungsmaschinerie, die da von ihm und anderen über die köpfe der betroffenen kinder und jugendlichen hinweg im namen der "starken männer" betrieben wird, erwarte ich mir eigentlich nicht besonders viel positives... -- am ehesten vielleicht noch, dass dadurch in zukunft an anderen unscheinbareren orten wieder weniger leute anzutreffen sein werden, denen vorgekauter konsum (nicht zuletzt gerade dank derartiger freizeitpädagigischer sozialisation) erstebenswerter und erschwinglicher erscheinen dürfte als mir... aber irgendwie würde ich doch selbst diesen, mir offenbar so fremden zeitgenossen, lieber unverfälschtere erfahrungen, erlebens- und entfaltungsmöglichkeiten wünschen als deratige unterhaltungstempel, die relativ schnell wieder ihren anfänglichen glanz verlieren.

was soll's! ...mach ma gscheiter einfach wieder etwas für uns selbst -- irgendwo draußen in der unverbauten und tatsächlich befreienden natur --, solange uns diese alternative offen steht!

hast nicht vielleicht wieder einmal ein paar stunden zeit?!
ein bisserl sonne sollte dabei allerdings nach möglichkeit schon am himmel zu sehen sein ;)

Benutzeravatar
Markus
PowerUser
Beiträge: 539
Registriert: 27.09.2005, 22:33
Wohnort: Graz, Austria
Kontaktdaten:

Re: Hallo Martin

Beitrag von Markus » 17.12.2005, 10:19

Hallo Martin!

Wäre wirklich toll wenn das Wetter wieder mal passt, draussen was zu machen.
Zum Thema Kletterhalle: Du solltest das nicht so eng sehen.
Eher als spiel, Krafttraining und erlernen von Engrammen, welche dir bei Begehnung vielleicht nützlich sein könnten.
Es ist mir auch klar, das diese Halle überlaufnen werden wird von Kletterern aber auch von solchen die nie etwas damit zu tun hatten. (Zumindest am Anfang)
Doch finde ich, gerade auch für Diese, ist es eine gute Idee, um sie mit Sport zu motivieren als sie z.B. früher oder später der Jugendkriminalität zuschreiben zu müssen.
Wie dem auch sei, ich freu mich wenn wir wieder mal zusammen kommen. Für eine Tour oder einfach nur zum Bouldern in unserer Hölle.

ms
Wenigschreiber
Beiträge: 36
Registriert: 07.10.2005, 03:14
Wohnort: graz

Re: Hallo Martin

Beitrag von ms » 18.12.2005, 04:19

Markus hat geschrieben:Zum Thema Kletterhalle: Du solltest das nicht so eng sehen.
Eher als spiel, Krafttraining und erlernen von Engrammen, welche dir bei Begehnung vielleicht nützlich sein könnten.


ich denke, du kannst mittlerweile hinter diesen rundumschlägen meinerseits vermutlich eh meistens das versteckte grinsen schon ein wenig herauslesen... aber so ganz ohne sokratische ironie -- und manchmal eben auch schimpforgien in bester kynischer tradition -- kann ich einfach nicht glücklich einschlafen!

Markus hat geschrieben:Es ist mir auch klar, das diese Halle überlaufnen werden wird von Kletterern aber auch von solchen die nie etwas damit zu tun hatten. (Zumindest am Anfang)
Doch finde ich, gerade auch für Diese, ist es eine gute Idee, um sie mit Sport zu motivieren als sie z.B. früher oder später der Jugendkriminalität zuschreiben zu müssen.


ja -- klettern ist sicher ein idealer sport um die jugend vor bedrohlichen verführungen aller art abzuhalten und früh genug auf die prinzipien einer leistungsorientierten gesellschaft einzuschwören.

warum das seltsamerweise nicht bei allen kletterern in gleicher weise zu greifen scheint, ist mir persönlich ein rätsel! -- jedefalls sind all diese mythenträchtigen schilderungen der langhaarigen stammbewohner des 'Camp 4' etc. nicht unbedingt ein glaubwürdiger beleg für die von dir [und vermutlich auch vom wikinger-häuptling geteilte] diesbezügliche hoffnung.

dass aber zb. der deutsch-österreichische alpenverein immer schon geradezu übereifrig darin war, entsprechende bedrohungen äußerst früh zu erkennen und rigeros dagegen vorzugehen, ist ja hinlänglich bekannt -- auch wenn eigentlich nur sehr ungern über seine entsprechende politische vorreiterolle diskutiert wird bzw. eine nachträgliche aufarbeitung der damit verbunden geschichte bisher kaum wahrgenommen oder für nötig erachtet wurde.

aber ok. -- damit verlasse bzw. strapaziere ich das theme vielleicht wirklich ein bischen zu sehr...

jedenfalls hoffen wir natürlich alle, dass die neue grazer kletterhalle kindern und jugendliche vor den bedrohungen der großen weiten welt (kurz: den ausländerghettos jenseits der mur) nach möglichkeit bzw. mit allen mitteln fern halten soll.

und ich weiß nicht, warum ich dabei die ganze zeit an diese seltsame kontroverse rund um den boulder-worldcup in münchen denken muss:
http://www.nadventure.com/sharma.html

aber du hast recht! -- vielleicht wäre es wirklich gescheiter, einfach die sonne oder auch nur eure boulderhöhle zu nutzen, als sich hier an der tastatur mühsam die finger zu trainieren;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast